Day Three ?

Heute hat mich der Kieler Verschnitt von Karl Ess auf meiner Vegan-Tour begleitet. Mein Döner in Kiel war definitiv bisher mein absolutes veganes Highlight!

 

Essen

Frühstück: Instant Oats mit Gurke, Apfel, Chiasamen, PB2 und Wasser – verkaufen würde ich es nicht, aber es war gesund.

Mittag 1: Quinoa-Dinkel-Baguette

Mittag 2: Veganer Dürüm

Snacks: 100g Baby Food aus den USA (Pear, Mango, Spinach)

Abendbrot: drei Karotten, einen ganzen Brokkoli (dampfgegart), 75g Pistazien

 

Trinken

Wasser/Selter (3,5L), Orangensaft (400ml)

 

Herausforderung Des Tages

Essenvorbereitung – stellt sich bereits am 3. Tage als das (!) Hindernis für die nächsten Wochen ein. Das Problem ist nicht nur das Sich-In-Die-Küche-Stellen; hinzu kommt, dass die gnädigen und ach so eiweißhaltigen Hülsenfrüchte 12h einweichen müssen, bevor sie gekocht werden. Ja, genau, ich könnte sie auch schon fertig zubereitet kaufen.. aber dann hätte ich hier nichts zu meckern!

 

Veränderungsbarometer

Ich würde jetzt nicht behaupten, dass ich sonderlich leide!

 

Fun Fact

Vielen Dank an @janborkenstein für nachstehenden Artikel-Ausschnitt:

Zunehmend mehr Sportler (inkl. Bodybuilder) entscheiden sich für eine vegane Ernährung. Sie betonen, dass sich nicht nur ihre sportliche Performance verbessert, sondern sich auch ihre Regenerationsphasen verkürzen.

..man könnte es sich jetzt schönreden, aber nach dem Training gestern war auch das heutige ganz passabel.

Wem ähnliche Beiträge über den Weg laufen, ist herzlichst eingeladen, mir diese zukommen zu lassen!

 

Behind The Scene

Vor zwei Monaten ließ ich mich dazu hinreißen, die kleine Schwester der China Study zu lesen. Nach den ersten beiden Seiten dachte ich, dass vegan evtl. tatsächlich unterschätzt wird. Insbesondere die medizinischen Hintergründe waren erschreckend und für mich fortan primär ausschlaggebend dafür, der Sache in einem Live-Experiment auf den Grund zu gehen.

 

Learning Of The Day

Man(n) muss nicht nur vorausschauend Fahren, sondern auch vorausschauend Kochen. So lautet anscheinend die Vegan-Devise. Oder man geht einfach jeden Tag zum Döner. Wie sonst auch.. .kleiner Scherz natürlich. Regel Nummer 1 bei einer veganen Ernährung lautet schließlich: abwechslungsreiche Ernährung! Ergo: auch mal ab und an einen veganen Dürüm essen. In diesem Sinne …

 

Day 4 incoming ??

Schreibe einen Kommentar